24.7.2020 | EU-Regulierung

EU-Kommission schlägt praxisgerechte Lösungen zu ausgewählten Themen im Eilverfahren zur MiFID-Reform vor

Die EU-Kommission greift in ihrem Vorschlag für ein Eilverfahren (Quick Fix) zu ausgewählten Themen im Rahmen der MiFID-Reform wesentliche Probleme aus dem Verbraucherschutz sowie der Marktinfrastruktur auf und schlägt praxisgerechte Lösungen vor.

Es ist gut, dass zum Beispiel Meldungen über Verlustschwellen, die eigentlich für Privatanleger im Rahmen einer Vermögensverwaltung gedacht sind, für professionelle Anleger wegfallen sollen. Hilfreich ist es auch, dass die Kommission bei Wertpapieraufträgen professionelle Anleger von standardisierten Kosteninformationen befreien will. Allerdings können wir nicht nachvollziehen, warum diese Erleichterungen zu den Kosteninformationen für professionelle Anleger im Falle der Beratung oder Portfolioverwaltung nicht gelten sollen.

Angesichts des stark reduzierten Angebots von Research zu kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) unterstützen wir den optionalen Ansatz der Kommission, die Research- und Transaktionskosten für KMU-Aktien entweder weiterhin separat zu bezahlen oder – wie vor 2018 – wieder zu bündeln. Allerdings ist die zur Abgrenzung von KMU geplante Marktkapitalisierung von 1 Milliarde Euro zu niedrig. In Deutschland werden nach dieser Definition nur etwa die Hälfte der 70 Unternehmen im SDAX als KMU erfasst. Im MDAX haben alle Unternehmen eine Marktkapitalisierung von über 1 Milliarde Euro. Hilfreich ist auch der Vorschlag der Kommission, die Regel für die separate Bezahlung von Research bei verzinslichen Produkten wie Anleihen auszusetzen. Damit werden Asset Manager nicht mehr doppelt belastet, da sie das Research für Anleihen bislang zum einen innerhalb des Spreads und zum anderen direkt bezahlen müssen.

Mehr vom BVI

Positionen

Hier finden Sie alle unsere Standpunkte und Stellungnahmen auf einen Blick.

mehr
© iStock.com/imaginima

Die Fonds­wirtschaft

Erfahren Sie, warum Fonds wichtig für Wirtschaft und Gesellschaft sind.

mehr
© iStock.com/artisteer

Mitglieder

Gemessen am verwalteten Vermögen decken die Mitgliedsgesellschaften des BVI zusammen über 95 Prozent des deutschen Marktes ab.

mehr
© iStock.com/grandriver
Combined Shape Created with Sketch.