11.12.2019 | Finanzwissen

Bei der Altersvorsorge ist Gelassenheit Trumpf

Der Handelskrieg zwischen den USA und China beherrscht die Börse. Bei jeder Nachricht oder jedem Tweet aus dem Weißen Haus, dem Regierungssitz des Präsidenten der Vereinigten Staaten, geht es mit den Kursen rauf oder runter. Die Gefühle der Anleger fahren Achterbahn. Die Börsenkurse werden häufig kurzfristig mehr von Emotionen als von Fakten getrieben. Untersuchungen zeigen aber, dass langfristig die Kursentwicklung an den Börsen eher von den Erwartungen der Marktteilnehmer, langfristigen Unternehmensdaten, der Zinsentwicklung und weltwirtschaftlichen Lage bestimmt wird. Sie bestätigen damit die Börsenweisheit, dass „politische Börsen kurze Beine haben“. Darauf weist die Aktion „Finanzwissen für alle“ der Fondsgesellschaften hin.

Der Anleger, der einen langfristigen Vermögensaufbau mit Aktien im Rahmen der Altersvorsorge anstrebt, muss sich über die täglichen Kursausschläge keine Sorgen machen. Er sollte sich allerdings darüber im Klaren sein, dass er bei einem Kauf einer Aktie an der Unternehmensentwicklung mit allen Chancen und Risiken partizipiert. Wer solche unternehmerischen Risiken meiden möchte, sollte sein Kapital über verschiedene Aktien, Regionen und Branchen streuen und statt eines Direktinvestments lieber die Fondsanlage wählen.

Eine Möglichkeit dafür bieten Aktienfonds. Bei diesen bewerten Fondsmanager die Unternehmensentwicklung und kümmern sich fortwährend um die Streuung sowie das Management der Gelder. Und sie können Kurseinbrüche dafür nutzen, um Aktien günstig zuzukaufen. Ein Anleger, der in den zurückliegenden 30 Jahren über einen Sparplan beispielsweise monatlich 100 Euro in Aktienfonds investiert hat, die in deutsche Aktien investierten, zahlte einen Betrag von insgesamt 36.000 Euro ein. Der Sparplan brachte ihm per Ende September 2019 im Mittel rund 96.749 Euro ein. Das entsprach im Schnitt ohne Berücksichtigung der Inflation einer Rendite von 5,9 Prozent jährlich.

Anlageberater und Vermögensverwalter können helfen, zusammen mit dem Anleger finanzielle Ziele und Möglichkeiten zu bestimmen und ein Anlagekonzept zu entwickeln, das zu seinem Anlageprofil passt.

Wissenswertes rund ums Geldanlegen bietet der BVI hier.

Diese Meldung ist Teil der Serie „Finanzwissen für alle“.

Mehr vom BVI

Positionen

Hier finden Sie alle unsere Standpunkte und Stellungnahmen auf einen Blick.

mehr
© iStock.com/imaginima

Die Fonds­wirtschaft

Erfahren Sie, warum Fonds wichtig für Wirtschaft und Gesellschaft sind.

mehr
© iStock.com/artisteer

Mitglieder

Gemessen am verwalteten Vermögen decken die Mitgliedsgesellschaften des BVI zusammen über 95 Prozent des deutschen Marktes ab.

mehr
© iStock.com/grandriver
Combined Shape Created with Sketch.