18.3.2020 | Corona-Krise

BVI zum Corona-Virus

Unsere oberste Priorität ist die Gesundheit unserer Mitarbeiter, der Mitarbeiter unserer Mitglieder und unserer externen Ansprechpartner. Gleichzeitig wollen wir unsere Funktionsfähigkeit aufrecht erhalten. Angesichts der aktuellen Corona-Lage haben wir daher folgende Vorsichtsmaßnahmen umgesetzt:

  •  Der BVI beobachtet genau, wie sich die Situation entwickelt und wie sie staatlicherseits eingeschätzt wird – und passt dementsprechend die Sicherheits- und Gesundheitspräventionsmaßnahmen täglich an.
  • Der BVI-Betrieb geht weiter. Unsere Büros in Berlin und Frankfurt bleiben mit reduziertem Personal besetzt. Die Mitarbeiter in Heimarbeit sind per Email und telefonisch mit den bekannten Kontaktdaten erreichbar. Das gilt aufgrund der Ausgangssperre insbesondere auch für unsere Kollegen in Brüssel.
  • Alle BVI-Präsenzveranstaltungen, einschließlich Seminare und Gremien, werden zunächst bis 20. April 2020 ausgesetzt. Die BVI-Gremienarbeit wird mit elektronischen Medien und telefonisch fortgesetzt. Die Mitarbeiter in den BVI-Gremien werden über die jeweiligen Gremienverteiler informiert.
  • Mitarbeiter, die aus Risikogebieten zurückkommen, müssen 14 Tage von zu Hause aus arbeiten.
  • Aktuelle Informationen zu den BVI-Vorsichtsmaßnahmen finden Sie auch auf unserer Website und im BVI-Extranet (für Mitglieder).

Mehr vom BVI

Positionen

Hier finden Sie alle unsere Standpunkte und Stellungnahmen auf einen Blick.

mehr
© iStock.com/imaginima

Die Fonds­wirtschaft

Erfahren Sie, warum Fonds wichtig für Wirtschaft und Gesellschaft sind.

mehr
© iStock.com/artisteer

Mitglieder

Gemessen am verwalteten Vermögen decken die Mitgliedsgesellschaften des BVI zusammen über 95 Prozent des deutschen Marktes ab.

mehr
© iStock.com/grandriver
Combined Shape Created with Sketch.