Altersvorsorge

Einsatz für die betriebliche Altersversorgung

Auch in diesem Jahr nutzte die Fondsbranche die Handelsblatt-Jahrestagung zur betrieblichen Altersversorgung, um Flagge zu zeigen und sich in die aktuelle Diskussion einzubringen. Fonds verwalten den größten Teil der Altersvorsorge in Deutschland: Die Bürger sparen für die Rente zwar meist über Rentenversicherungen oder über ihre Betriebsrente, indirekt sind sie aber in Fonds investiert. Die Altersvorsorge ist der Branche daher ein großes Anliegen.

Dieses Jahr stellte Peter Maier, Leiter der Abteilung Steuern, Altersvorsorge und Statistik beim BVI, die Eckpunkte der Investmentsteuerreform 2018 vor, erläuterte insbesondere die Umsetzung für die betriebliche Altersversorgung und gab Handlungsempfehlungen. Anschließend nahm er an  Paneldiskussion mit Veronika Greger und Dr. Bela Jansen (beide Partner bei Ernst & Young) teil und ging dabei auf die zahlreichen Fragen des Publikums ein. Die Investmentsteuerreform soll 2018 in Kraft treten.

Die Handelsblatt-Jahrestagung zur betrieblichen Altersversorgung 2017 fand vom 27. bis 29. März 2017 in Berlin statt. Kernthemen waren das Betriebsrentenstärkungsgesetz, das Niedrigzinsumfeld und die Digitalisierung in der bAV.

Veronika Greger, EY (mi) ; Dr. Bela Jansen, EY (re); Peter Maier, BVI (li)