Ombudsstelle für Investmentfonds veröffentlicht Jahresbericht 2018

Ombudsstelle für Investmentfonds veröffentlicht Jahresbericht 2018

Die Ombudsstelle für Investmentfonds des BVI hat ihren Jahresbericht 2018 veröffentlicht und bietet damit einen gewohnt detailreichen Überblick in ihre Schlichtungsarbeit als anerkannte Verbraucherschlichtungsstelle im Finanzbereich.

In 2018 sind die Verbraucherbeschwerden im Fondsgeschäft auf niedrigem Niveau um 1 Prozent zurückgegangen. Die Ombudsstelle verzeichnete 90 Eingaben gegenüber 91 im Vorjahr. In 59 Prozent der Fälle konnte sie erfolgreich vermitteln und für Rechtsfrieden zwischen Verbrauchern und Fondsgesellschaften bzw. Banken sorgen.

Der  aktuelle Jahresbericht stellt zudem das neue Schlichterteam der Ombudsstelle mit Wolfgang Arenhövel als leitendem Ombudsmann und Antonius Fahnemann als seinem Stellvertreter vor.

Den Jahresbericht können Sie kostenlos per Mail (bestellcenter@remove-this.bvi.de), per Fax (069 597 14 06) oder im Internet (www.bvi.de/bvi/publikationen) bestellen.

Möchten Sie regelmäßig vom BVI informiert werden? Dann melden Sie sich hier für unseren Info-Service an:

Zum BVI Info-Service