Basel / CRD / CRR

Regelungen zur Bankenaufsicht

Die vom Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht (BIS) unter dem Terminus Basel I, Basel II bzw. Basel III vorgeschlagen Regeln definieren Anforderungen an die Finanzinstitute und Standards zu deren Aufsicht. Während Basel I und Basel II erforderliche Eigenkapitalausstattungen regeln, sieht Basel III neben schärferen Eigenkapitalanforderungen auch die Einführung eines globalen Liquiditätsstandards vor. Basel III ist die Reaktion auf die von der weltweiten Finanz- bzw. Wirtschaftskrise ab 2007 offengelegten Schwächen der bisherigen Bankenregulierung.

CRD und CRR

In der Europäischen Union werden die Basel III Regeln durch eine neue Kapitaladäquanzrichtlinie (Capital Requirement Directive, CRD IV) und eine dazugehörige Verordnung (Capital Requirement Regulation, CRR) umgesetzt.

CRD IV und CRR bilden den europarechtlichen Rahmen für Banken und Finanzdienstleistungsinstitute. Diese müssen strenge Anforderungen an Solvabilität, Liquidität sowie besondere Meldepflichten erfüllen. Dies gilt auch, soweit sie in Fonds investieren. Die CRD IV enthält Vorgaben für die Zulassung und Beaufsichtigung von Banken- und Finanzdienstleistungsunternehmen, grundsätzliche Regeln zur Eigenkapitalausstattung der Institute, Sanktionen bei Verstößen sowie Regeln zu den Organen der Institute und ihrer Aufsicht. Vorgaben zu den aufsichtsrechtlich bereitzuhaltenden Eigenmitteln sowie Großkredit- und Liquiditätsvorschriften werden in der CRR geregelt.

Umsetzung in Deutschland durch das CRD-IV-Umsetzungsgesetz

Die deutsche Umsetzung der europäischen Vorgaben ist mit Veröffentlichung des CRD-IV- Umsetzungsgesetzes am 3. September 2013 im Bundesgesetzblatt abgeschlossen. Die meisten Vorschriften gelten seit 1. Januar 2014.

Fragen- und Antwortkatalog der EBA

Aufgrund der vielen im BVI eingehenden Fragen zu den Anforderungen des CRD IV-Regime verweisen wir auch auf den von der europäischen Bankenaufsicht (EBA) veröffentlichten und regelmäßig aktualisierten Fragen- und Antwortkatalog. Dort können Sie gezielt nach einzelnen Artikeln der EU-Verordnung über die Aufsichtsanforderungen an Kreditinstitute und Wertpapierfirmen sowie nach bestimmten Begriffen suchen. Der FAQ ist bislang nur in englischer Sprache verfügbar.

EBA: CRD IV package
CRD IV/CRR – frequently asked questions

 

Stellungnahme an die EBA vom 24. September 2018

BVI position paper on the consultation paper “EBA draft guidelines on outsourcing arrangements"

Stellungnahme an die EU-Kommission vom 25. August 2017

BVI position paper on a new prudential framework for MiFID investment firms

Stellungnahme an die EU-Kommission vom 19. April 2017

BVI’s response to the European Commission’s Inception Impact Assessment on the Review of the appropriate prudential treatment for investment firms

Stellungnahme an die EBA vom 2. Februar 2017

BVI’s response to the EBA discussion paper on new prudential regime for MiFID firms

Stellungnahme an EBA und ESMA vom 27. Januar 2017

BVI’s response to the Consultation Paper “Joint ESMA and EBA Guidelines on the assessment of the suitability of members of the management body and key function holders under Directive 2013/36/EU and Directive 2014/65/EU”

Stellungnahme an den Baseler Ausschuss vom 17. März 2016:

BVI Position on the consultative document of the Basel Committee on Banking Supervision: Identification and measurement of step-in risk

Stellungnahme an die EU-Kommission vom 14. Januar 2016:

BVI Position on public consultation on impacts of maximum remuneration ratio under Capital Requirements Directive 2013/36/EU (CRD IV), and overall efficiency of CRD IV remuneration rules

Stellungnahme an das Institut für Finanzdienstleistungen (IFF) vom 4. Dezember 2015:

Study of the remuneration provisions of the CRD IV; Questionnaires for Asset Management Companies and Banks/Firms

Stellungnahme an die EBA zur Konsultation neuer Leitlinien für solide Vergütungspraktiken unter der CRD IV-Richtlininie vom 3. Juni 2015:

BVI Position on draft guidelines on sound remuneration policies under Article 74(3) and 75(2) of Directive 2013/36/EU and disclosures under Article 450 of Regulation (EU) No 575/2013

Stellungnahme an den Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht zu den Vorschlägen zur Änderung des Kreditrisiko-Standardansatzes vom 27. März 2015:

BVI’s position on the Consultative Document of the Basel Committee on Banking Supervision: Revision to the Standardised Approach for credit risk

Stellungnahme an die EU-Kommission vom 25. März 2014:

BVI comments on the EBA Final Draft Regulatory Technical Standards on own funds require-ments for investment firms based on fixed overheads under Article 97(4) of CRR (EBA/RTS/ 2014/01)

Stellungnahme an die EU-Kommission vom 16. Januar 2014:

BVI´s Position on the Draft Regulatory Technical Standard on the determination of the overall exposure to clients in respect of transactions with underlying assets (EBA/RTS/2013/07)

Stellungnahmen zu anderen Themen in chronologischer Reihenfolge finden Sie hier:

BVI-Stellungnahmen


Zurück zur Übersicht