Was kosten Fonds?

Wie viel ein Fonds in Euro und Cent kostet, hängt vom jeweiligen Produkt ab. Aber die Gesamtkosten bestehen in der Regel aus folgenden Bestandteilen:

    Ausgabeaufschlag

    Gebühr, die zusätzlich zum Anteilspreis anfällt. Ist je nach Vertriebsweg und Fondstyp unterschiedlich hoch bzw. kann entfallen.

    Jährliche laufende Kosten

    • werden aus dem Fondsvermögen entnommen und
    • werden in der sogenannten Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio; TER) zusammengefasst. Damit können Anleger die Kosten verschiedener Fonds vergleichen.

    Verwaltungsvergütung: Gebühr für das Management des Fonds.

    Verwahrstellenvergütung: Gebühr für die Verwahrung des Fondsvermögens durch die Verwahrstelle.

    Aufwendungsersatz: Beispielsweise Kosten für die Wirtschafts- und Steuerprüfung.

    Jährliche variable Kosten

    •  werden ebenfalls laufend aus dem Fondsvermögen entnommen. 
    • Transaktionskosten: Entstehen durch den An- und Verkauf von Wertpapieren oder Immobilien im Fonds 
    • Erfolgsabhängige Vergütung („Performance Fee“): Berechnen einige Fonds zusätzlich, wenn der Fondsmanager die Wertentwicklung seines Vergleichsmaßstabes übertrifft oder ein bestimmtes Gewinnziel erreicht. 

    Mehr vom BVI

    Positionen

    Hier finden Sie alle unsere Standpunkte und Stellungnahmen auf einen Blick.

    mehr
    © iStock.com/imaginima

    Die Fonds­wirtschaft

    Erfahren Sie, warum Fonds wichtig für Wirtschaft und Gesellschaft sind.

    mehr
    © iStock.com/artisteer

    Mitglieder

    Gemessen am verwalteten Vermögen decken die Mitgliedsgesellschaften des BVI zusammen über 95 Prozent des deutschen Marktes ab.

    mehr
    © iStock.com/grandriver

    Informiert bleiben

    INFO-SERVICE

    Neuigkeiten des BVI und aus der Fondsbranche per Infomail erhalten. Schnell, unkompliziert und immer aktuell.

    jetzt abonnieren
    Combined Shape Created with Sketch.