Verantwortliches Investieren

Der Zukunft verpflichtet

Die im BVI organisierten Fondsgesellschaften sind sich ihrer Schlüsselrolle in der Altersvorsorge und als Scharnier zwischen Realwirtschaft und Kapitalmarkt sowie der damit verbundenen gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Die Leitlinien dokumentieren dieses Selbstverständnis und schaffen zusätzliche Transparenz.

Handeln im Interesse des Anlegers

Investmentfonds sind bereits stark reguliert. Fondsgesellschaften sind als Treuhänder beispielsweise gesetzlich verpflichtet, ausschließlich im Interesse der Anleger zu handeln. Die Leitlinien zum verantwortlichen Investieren sensibilisieren zusätzlich hinsichtlich sozialer, ökologischer und ethischer Belange.

Im Rahmen dieser freiwilligen Selbstverpflichtung werden Produktbezeichnungen wie "nachhaltig" oder ähnliches nur dann verwendet, wenn die einzelnen Fondsinvestitionen nach dafür anerkannten Kriterien erfolgen.

BVI Leitlinien zum verantwortlichen Investieren

Nachhaltig und verantwortlich investieren - ein Leitfaden. UN Principles for Responsible Investment (Veröffentlichung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit)

 

Nachhaltiges Immobilien-Portfoliomanagement

Immobilien-Fondsgesellschaften haben über den Kauf, die Errichtung und Bewirtschaftung von Immobilien sowie über die Weiterentwicklung von Immobilienbeständen einen erheblichen Einfluss auf den nachhaltigen Umgang mit der Umwelt. Für die im BVI organisierten Immobilien-Fondsgesellschaften bedeutet nachhaltiges Immobilien-Portfoliomanagement daher immer auch Verantwortung und Zukunftsorientierung.

Die Leitlinien zum nachhaltigen Immobilien-Portfoliomanagement sind ein Beitrag der im BVI organisierten Immobilien-Fondsgesellschaften zur Wahrnehmung ihrer Verantwortung in sozialen, ökologischen und ökonomischen Belangen. Sie ergänzen die BVI Leitlinien zum verantwortlichen Investieren.

BVI Leitlinien für nachhaltiges Immobilien-Portfoliomanagement