Wertentwicklungsstatistik

Ergebnis einer Vermögensanlage in einem bestimmten Zeitraum

Wertentwicklungsstatistiken nennen das Ergebnis einer Vermögensanlage in einem bestimmten Zeitraum. Der BVI bietet solche Statistiken für Publikumsfonds mit Vertriebsschwerpunkt Deutschland und für verschiedene Anlagezeiträume. Die Berechnung folgt der BVI Methode und damit dem für Publikumsfonds üblichen Ansatz der zeitgewichteten Methode. Ausschüttungen werden rechnerisch umgehend in neue Investmentfondsanteile investiert. Das erlaubt den Vergleich ausschüttender und thesaurierender Investmentfonds.

Wertentwicklung Einmalanlage

Ausgangspunkt der Berechnungen ist der Anteilwert des Investmentfonds, also der Fondspreis ohne Ausgabeaufschlag. Am Ende der Übersicht zur „Wertentwicklung der einzelnen Fonds“ zeigt eine Formel, wie sich das Ergebnis einschließlich des Ausgabeaufschlags errechnet.

Wertentwicklung Einmalanlage - Fondskategorien zum Stichtag 30.6.2016
Wertentwicklung Einmalanlage - einzelne Fonds zum Stichtag 30.6.2016

Wertentwicklung Sparplan

Die Sparplanergebnisse basieren auf einer monatliche Einzahlung von 100 Euro. Die Berechnung legt den Ausgabepreis zugrunde und berücksichtigt somit den Ausgabeaufschlag.

Wertentwicklung Sparplan - Fondskategorien zum Stichtag 30.6.2016
Wertentwicklung Sparplan - einzelne Fonds zum Stichtag 30.6.2016

Wertentwicklung VL-Sparplan

Über die Wertentwicklung vermögenswirksamer Anlagen in deutsche Aktienfonds mit einer Vertragsdauer von sieben Jahren und Sparplänen mit einer Laufzeit von 10, 15 und 20 Jahren informieren wir hier.

Die BVI-Methode - Wertentwicklungsberechnung von Fonds

BVI MethodeDie BVI-Methode verwendet veröffentlichte Investmentfondspreise und berücksichtigt damit alle fondsinternen Kosten. Als zusätzliche Information bieten wir Angaben zu den laufenden Kosten.

Die BVI-Methode