Aus- und Weiterbildung

Ausbildungsberuf Investmentfondskaufmann/ -frau

Die Ausbildung zum Investmentfondskaufmann/-frau geht auf eine Initiative des BVI und seiner Mitgliedsunternehmen zurück. Wir haben das Anforderungsprofil für den Beruf gemeinsam mit der Gewerkschaft ver.di, dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag und der Frankfurter Bethmannschule entwickelt. Schwerpunkte der Ausbildung sind die Fondsbuchhaltung, das Fondscontrolling, Depotservice, Research- und Fondsmanagement sowie Immobilien und Marketing.

Mehr Informationen zum Anforderungsprofil, den typischen Arbeitsfeldern von Investmentfondskaufleuten und zu möglichen Ausbildungsbetrieben finden Sie hier:

Zum Ausbildungsprofil
Zur Verordnung über die Berufsausbildung
Zur Übersicht der Ausbildungsbetriebe

Prüfung zum Investment-Fachwirt IHK

Berufserfahrenen Beschäftigten aus der Fondswirtschaft bietet die IHK die Prüfung zum Investment-Fachwirt/ -in an. Das Anforderungsprofil für die Zusatzqualifikation haben wir gemeinsam mit unseren Mitgliedsunternehmen und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag sowie mit Weiterbildungsanbietern entwickelt. Die Themenschwerpunkte sind Kapitalanlagegeschäft, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft und Recht. Eine Spezialisierung in einem der Bereiche Portfoliomanagement, Marketing, Vertrieb oder Risikomanagement ist vorgesehen.

Mehr Informationen zu den Inhalten der Prüfung erhalten Sie hier:

Vorgaben der IHK
Rahmenplan des DIHK

Combined Shape Created with Sketch.